29.8. – Special zum Sommeruntergang

öffentliche Sendung aus dem Café im Haus 2 des Potsdamer Freiland – life auf 90,7 (Pdm) und 88,4 (Bln)
14138235_1258961537483415_775309116202281716_o
„Die Tage werden länger“, so gehen seit dem 21.Juni die Gerüchte. Untergangsstimmung kommt auf und die Zahl der Neuabschlüsse von Kaskoversicherungen steigt mit jeder Woche. Doch ist das wirklich die Wahrheit ? Experten weisen die Behauptungen zurück und versichern, dass der siderische Tag sich um keine Sekunde verändert und der Sonnentag bis zum 16.September lediglich 21 Sekunden verliert. Alles Panikmache ? Wir sagen : JA. Der Alarmismus bedroht Europa. Deshalb begehen wir den Tag des Sommerunterganges ohne Sirenen. Ihr auch ?

Timeline:
19:00 – 21:00 Frrapó-Talk
– Plaudereien zur neuen Sendesituation auf der 88vier ab Oktober 2016
21:00 – 00:00 Frrapó-Life
– 21:00 ZiS
– 22:00 Eric Zobel
– 23:00 Disaster
– dazwischen Interviews mit den Bands und Texte von Jobst
21:00 – 00:00 Frrapó-Life
– Frequenzsweiche special mit Peter Wagner

Radio im Café

Veröffentlicht: 29. August 2016 in Allgemein

29.8. – Special zum Sommeruntergang

öffentliche Sendung aus dem Café im Haus 2 des Potsdamer Fereiland – life auf 90,7 (Pdm) und 88,4 (Bln)


„Die Tage werden länger“, so gehen seit dem 21.Juni die Gerüchte. Untergangsstimmung kommt auf und die Zahl der Neuabschlüsse von Kaskoversicherungen steigt mit jeder Woche. Doch ist das wirklich die Wahrheit ? Experten weisen die Behauptungen zurück und versichern, dass der siderische Tag sich um keine Sekunde verändert und der Sonnentag bis zum 16.September lediglich 21 Sekunden verliert. Alles Panikmache ? Wir sagen : JA. Der Alarmismus bedroht Europa. Deshalb begehen wir den Tag des Sommerunterganges ohne Sirenen. Ihr auch ?


Timeline:
19:00 – 21:00    Frrapó-Talk
– Plaudereien zur neuen Sendesituation auf der 88vier ab Oktober 2016
21:00 – 00:00    Frrapó-Life
– 21:00 ZiS
– 22:00 Eric Zobel
– 23:00 Disaster
– dazwischen Interviews mit den Bands und Texte von Jobst
21:00 – 00:00    Frrapó-Life
– Frequenzsweiche special mit Peter Wagner

Werte Versehrte, mit schlechten Zähnen Bewehrte,
liebe Gesellschaftskrüppel und geschätzte Staatsfeinde.

Runaway Hits läutet den Sommer ein!

Ein schwitzig-feuchter Händedruck, ein klebriger, seltsam riechender Gruß, eine ungewollte, schmierige Umarmung, bevor das Sommerloch uns ganz verschlingt.

Heisse punky Tophits und crazy Einblicke in die infantile Gedankenwelt eurer Abschaumsozialprodukte Stolle und Safari erwarten euch.

RunawayHitsSummer2016

Geplante Programmpunkte:

– Politik: Irgendwas Aktuelles mit Bezug

– Heilpraxis: Stolle vs. Spargelschäler – Selfdestruction as its best, total punkiges Neudesign für Menschen,die sich in ihrer Haut nicht wohlfühlen oder irgendein anderer Esotherikscheiss, den wir uns live ausdenken. Evtl. Heilpupsen oder Engelwolfschminken für Kids.

– investigativer Journalismus: Safari liest die schönsten Märchenpassagen aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht und lacht sich live in die Hose, sofern er sie diesmal an behält.

– Kunst: Wege zum Volksmord – kollektives Anschreien von Geschlechtsteilen.

– Familie: die besten Vornamen für Kinder (Projekt 1, Finanzielle Belastung und Erich Ronecker)

– Garten: Speedgrowing von Kartoffeln und anderem Deutschobst mit Muttererde aus Fukushima.

– Gesundheit: Ernährung mit Hartz4 (Pfützenwasser und Hundefutter richtig absetzen, die neuen Jobcenterformulare einfach erklärt)

– Zukunft: No Future

– Business: eine Erfolgsgeschichte (TopTitelSTORYstory) Jann Jakobs „vom Micropenis zum Wohlstandsgemächt“

Runaway Hits – eure Sendung mit dem moralisch erhobenen Mittelfinger – schickt euch mit einem kühlen Poklapser in die Sommerhitze.Nässende Küsschen.

Seid herzlich eingeladen am Montag 19-21h ins Freiland-Café zur „on air“ Diskussion bei
FrRaPo über die volle legale Anerkennung von Community Media in Brandenburg mit den
medienpolitischen SprecherInnen der Fraktionen (u.a. Klara Geywitz SPD, der Linke Volkmar Schöneburg, die Grüne Marieluise von Halem), die am 6. Juli 2016 im Hauptausschuss des Landtags beraten und positiv entscheiden sollen über die substantielle Nachbesserung des Medienstaatsvertrags Berlin – Brandenburg und einen bislang fehlenden Paragraphen zur Anerkennung und Förderung von Nichtkommerziellem Lokalfunk und freien Bürger-Radios.

 

dIE kUltouRmontAGE begibt sich erneut auf die Spuren der Völkerwanderungen des Past und Present, verweilt im Hier und Jetzt & lotet im Diesseits und Jenseits von PEGIDA Grenzen, Kulturen und Religionen aus…

1600px-Hortus_Deliciarum,_Moses_führt_das_Volk_Israel_durch_das_Rote_Meer

in jeder der EXODUS-Folgen gibt es die bewährten Auszüge aus den Monteurstagebüchern und stets keinen Anspruch auf Vollständigkeit…

dIE kUltouR m o n t a g e werden von nun an jeden ersten Montag im Monat ab 19 Uhr das Communityradio Programm auf 90,7 MHz P / 88,4 B einläuten und unabhängig als eigenständige Redaktion-  einzig den Statuten des Bundes Freier Radios verpflichtet – sich barrierefrei und ideologiefrei mit alten und neuen Ideologien auseinandersetzen.

wenn bei Frrapo zur Gründung einer „SSkeptiker-Sektion“ aufgerufen wird und sich dabei noch ein S zuviel einschleicht im Text, dann werden wir doch im Gegenzug keine Anthroposophische Gesellschaft in Potsdam gründen wollen…. jedoch sollen Homöopathen und Anthroposophen genauso Stellung beziehen können wie von Abschiebung betroffene Flüchtlinge und schon längst abgeschobene Senioren….

Das bringt uns dann unter anderem zu der Frage, ob Senioren auch eine Residenzpflicht haben Können. ..

1600px-Hortus_Deliciarum,_Moses_führt_das_Volk_Israel_durch_das_Rote_Meer
Passend zur begonnenen Völkerwanderung beschäftigen wir uns am kommenden Montag mit dem Exodus – ein kleiner Auszug aus dem AAuszug… Fürs Mittelmeer ist kein Moses vorgesehen.

Radio im Café

Veröffentlicht: 28. August 2015 in Allgemein

 

Special zum Tag des Feierabends

öffentliche Sendung aus dem Café im Haus 2 des Potsdamer Freiland – life auf 90,7 MHz (Pdm) und 88,4 MHz (Bln) , über den Webplayer oder Stream-URL

 


Das Freie Radio Potsdam begeht den 31.August, den Tag des Feierabends

Die Älteren kennen sie vielleicht aus den Büchern ihrer Vorfahren, die Geschichten aus einer Zeit, in der ein Tag nur 18 Stunden lang war. Auf den Nachmittag folgte die Nacht und nur am Morgen dämmerte es den Menschen manchmal, dass es außer Schlafen, Arbeiten und grießgrämig zwischen grießgrämigen Leuten im Bus stehen noch Anderes geben könnte. Doch erst die Erfindung der Uhr machte die fehlenden sechs Stunden sichtbar. Jahrhunderte aber hielt die Kirche diese unter Verschluss und nur ein mal im Jahr durften ihre Schäflein diese als den Heiligen Abend genießen. Erst durch die Aufklärung ward der Abend den Klauen des Klerus entrissen, fortan der Feierabend geheißen, allabendlich begangen und jährlich am 31.August gefeiert, welcher in diesem Jahr auf einen Montag fällt und so auf wundervolle Weise dem öffentlichen Sendetag im Frrapó einen würdigen Anlass bietet.

Zeitgleich feiern wir den Verdienten Feierabend der fleißigen Baucrew, die dem Freiland-Café, nein nicht neuen Glanz verliehen haben, sondern … tja, das müsst Ihr Euch selber anschauen.


Timeline:

19:00 – 21:00    Radio-Talk
– Plaudereien um das Freie Radio Potsdam, das Cafe im Haus 2, das Freiland Potsdam und Community Radio in Berlin-Brandenburg

21:00 – 24:00    Lifer geht’s nicht
– Bands und andere Performer üben sich in nonvirtual Reality

– mit dabei sind Krogmann, Taubenbaron und Rosinenfürst, Dana Shanti und Ivan Helling (Guatemala)

– dazwischen Untergrundtexte von Jobst und andere Bonmots

00:00 – 02:00    Self Liking
– Frrapó-Radiomacher outen ihre musikalischen Obsessionen