SACHAMANTA, der Film am 29.4. 20 Uhr im Haus 2 – freiLand – die Diskussion danach auch auf frrapó!!!

Der Norden Argentiniens im Jahre 2000: Auf einem Kongress beschließen die im Movimiento Campesino Santiago del Estero (MoCaSe-Via Campesina) organisierten bäuerlichen und indigenen Gemeinschaften etwas bis dahin Unerhörtes. Sie werden eigene Radiostationen aufbauen und betreiben. Sie wollen nicht länger hinnehmen, dass die Massenmedien ihre Lebenssituation entweder ignorieren oder verfälschen…

wir hören heute ,  am 22.04., schon mal vorab die Regisseurin von SACHAMANTA , die Ende 2012 anlässlich der Aufführung des Films in Dresden bei coloRadio am Telefon warEbenfalls am TElefon erzählt uns Kameradist Wagner den Beginn der Reise des fertigen Films zurück nach Argentinien Anfang 2013 – der Kreis hat sich geschlossen und das Nachfolgeprojekt der Kameradisten damit begonnen.http://www.kameradist-wagner.de/
– der nächste Montag steht dann ganz im Zeichen von SACHAMANTA, dem Film über die freien Bauernradios in südamerika, der samt Regisseurin am 29.04. bei uns im haus 2 zu Gast sein wird gemeinsam mit allen anderen Kameradisten.
mehr über das projekt und die kameradisten unter
http://kameradisten.org/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s